Aktuelle Topangebote

Paradores Rundreisen
Nordspanien Rundreisen
Andalusien Busreisen
Andalusien Mietwagenreisen
Paradores Spanien

Hotel Parador de Avila **** Parador für Golfurlaub Dieser Parador ist ein historisches Gebäude Parador mit einzigartigen Zimmern Parador mit einer besonderen Lage 


Parador de Avila

     
    Parador de Avila Parador de Avila Parador de Avila Parador de Avila Parador de Avila Parador de Avila Parador de Avila Parador de Avila Parador de Avila Parador de Avila Parador de Avila Parador de Avila Parador de Avila

    Hotel Parador de Avila ****
    Palast aus dem 16. Jahrhundert


    Wie in einer Schatzkiste einen Schatz, bewahrt die Stadtmauer von Ávila in ihrem Inneren ein wunderschönes historisches Kulturerbe, zu dem Kirchen, Klöstern und Renaissancepaläste gehören. Eines dieser Kleinode ist zweifellos der Palacio Piedras Albas, der Parador de Ávila. Er wurde direkt an die besterhaltene Stadtmauer der Welt angebaut und befindet sich so in direkter Nähe zu den schönsten Plätzen des Ortes. Das Interieur ist intimistisch und gemütlich gehalten, die Gästezimmer sind für eine optimale Erholung großzügig gestaltet und der Speisesaal, mit Blick durch einen verglasten Innenhof auf den Garten und die Stadtmauer, verleihen dem Parador ein majestätisches Aussehen, ganz in Übereinstimmung mit vielen Gebäuden in dieser Stadt, die zum Weltkulturerbe gehört. Ein Spaziergang auf dem Wehrgang der Mauer gehört zu den ganz besonderen Erlebnissen wie auch ein Bummel durch die Straßen der Altstadt, deren Plätze, Straßen und Winkel einen ganz besonderen Charme ausstrahlen.

    Die Stadtmauer, die beeindruckende gotische Kathedrale, die Klöster der Heiligen Theresa, die an die Stadtmauer angebauten Paläste, die gleich einem zweiten Befestigungsgürtel Zeugnis ablegen von ehemaligen Auseinandersetzungen, regen den Besucher an, die alten Legenden und Geschichten kennen zu lernen, die auf unterhaltsame Weise von schauspielernden Stadtführern vorgetragen werden.

    In dieser kastilischen Provinz sind jedoch weitere Schätze verborgen, die nicht alle von der Stadtmauer umfasst werden können. Dazu gehören der „Castro de Cogotas“ und die „Toros de Guisando“, Steinskulpturen keltischen Ursprungs. Der Nationalpark „Sierra de Gredos“, der eine knappe Autostunde entfernt liegt, ist ebenfalls ein schönes Ausflugsziel für Naturliebhaber und Besucher.

    Die berühmte Süßspeise „Yemas de Santa Teresa“, exquisites Gebäck und Backwaren aus dem Kloster, Köstlichkeiten aus Mandeln von Diego Álvaro sowie Mandelhonig, der im Mikroklima der Gegend und mit den hier gedeihenden besonderen Blütenarten hergestellt wird, sorgen dafür, dass Ihr Aufenthalt im Parador de Ávila so süß wird, wie Sie es sich wünschen.


    In der historischen Altstadt des Gesamtdenkmals Avila erhebt sich der Parador de Ávila über das ehemalige Piedras Albas-Palais und schmiegt sich an die Mauern der Stadt. An die Umgebung angepasst, bewahrt der Parador de Ávila eine intime, warme Atmosphäre in einem meisterhaft wiederhergestellten, bereichernden Ambiente. Wunderschöne dekorative Details, Granit- und Ziegelböden, reizvolle Farben und großzügige Zimmer, einige mit Himmelbett, bilden eine harmonische, lichtvolle Verbindung.

    Erwähnenswert ist auch der Garten mit seinen archäologischen Funden, der wunderbare verglaste Patio, die verstellbaren Tagungsräume und die Cafeteria. Vom Speisesaal des Parador de Ávila lässt sich nicht nur eine herrliche Aussicht auf die Stadtmauer genießen. Hier können Sie auch den Eintopf der Theresianerinnen, Spanferkel, Kalbskoteletts, Bohnen nach Art von El Barco und die exquisiten Baisers der Hl. Theresia kosten.

    Einzigartiges Gästezimmer im Parador de Ávila
    Im Parador de Ávila gibt es das einzigartige Gästezimmer des Marqués de Benavites mit der Zimmernummer 111. Die Art des Zimmers ist beschrieben mit: geeignet für Adlige und Aristrokraten. Für einen entsprechenden Aufpreis dürfen auch Bürger in diesem erlauchten Zimmer wohnen.

    Dieses Zimmer ist das größte und komfortabelste des Palasts. Guter Geschmack und Eleganz zeichnen die Räumlichkeiten aus, in der seinerzeit König Philipp VI, als er noch Prinz von Asturien war, bei einem Besuch in dieser schönen Stadt übernachtete. Hier findet man nicht nur alle Annehmlichkeiten und Extras, wie beispielsweise ein Bad mit Jacuzzi, sondern hat durch die großen Fenster auch einen herrlichen Blick über den gesamten Garten und die Mauer. Viel Licht und Gemütlichkeit vereinen sich hier, um Ihren Aufenthalt in dem Parador de Ávila mit Charme zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

    Wie kommen Sie zum Parador de Avila
    Der Parador de Ávila steht in der Altstadt des Ortes, gegenüber der Plaza de Concepción Arenal. Man gelangt zu ihm durch die Stadtmauer, das Stadttor Puerta del Carmen. Ávila liegt ungefähr 115 km nordwestlich von Madrid. Der Parador de Avila erwartet Sie.


    Hier geht es zu einer ausführlichen Information zu dem Parador de Avila **** und dem Ort Avila
    Zu dem Parador de Avila **** und dem Ort Avila gibt es ausführlich Informationen in den Parador-Geschichten.

    HYGIENEKONZEPT


    Ihr Reiseveranstalter bei diesen Paradores & Paradores-Rundreisen-Angeboten ist das Spanische Unternehmen Paradores de Turismo de España S.M.E.,S.A.
    Die Adresse ist PARADORES DE TURISMO DE ESPAÑA, S.M.E. S.A., Calle José Abascal, 2-4, 28003 Madrid, Steuernummer: CIF A-79855201. Die Paradores & Paradores-Rundreisen werden vermittelt durch Schlosser-Reisen GmbH.

    Ausstattung im Hotel Parador de Avila ****


    Allgemein:
    • Anzahl Betten gesamt: 122
    • Anzahl DZ mit Einzelbetten: 46
    • Anzahl DZ mit Doppelbett: 5
    • Anzahl DZ mit Salon: 4
    • Behindertengerechter Zugang: Nein
    • Haustiere erlaubt: Nein
    • Devisentausch: Ja
    • Kreditkartenakzeptanz: Ja
    Ausstattung:
    • Restaurant
    • Bar
    • Souvenir-Geschäfte
    • Lift
    • Internet in Gem.-Räumen
    • Business Center
    • Wäscherei
    • Mietsafe
    Zimmer:
    • Klimaanlage
    • Zentralheizung
    • Minibar
    • Fernseher
    • Canal+
    • Hintergrundmusik
    • Telefon
    • Internet (W-LAN)
    • Fön
    Außenanlage:
    • Garten
    • Parkplatz (Kostenlos)
    • Mietgarage
    • Ladestelle für Elektoauto


    Entfernungen vom Parador de Avila ****

    • Flughafen Madrid: 120km
    • Nächster Bahnhof: 3km
    • Avila - Sehenswert: Museen, Basilika des San Vicente, Kathedrale, Klöster, Konvente Santa Teresa und Santo Tomás, Cuatro Postes, Stadtmauer
    • Madrigal de las Altas Torres: 75km - Sehenswert: Palast des Juan II aus dem 15. Jahrhundert, Kirchen im Mudejarstil und Reste alter Stadtmauern


    Welcher Parador ist maximal 250km vom Parador de Avila **** entfernt?


    Aktivitaeten

    • Pferde, Superleichtflugzeuge

    Standort Parador de Avila ****


    Wir empfehlen unseren Gästen beim Blick auf die Stadtmauer vom Speisesaal aus ein schmackhaftes Gericht aus weißen Bohnen aus El Barco oder einen Eintopf auf die Art der Heiligen Theresia, ein gutes Kalbssteak oder ein Spanferkel sowie das köstliche Eiergebäck „Yemas de Santa Teresa” zu kosten. Das Restaurant Piedras Albas gehört der gehobenen Kategorie von vier Gabeln an. Hier hat der Gast Gelegenheit, die köstliche traditionelle Küche aber auch moderne Gerichte, die vor allem mit regionalen Produkten wie Fleisch und Bohnen zubereitet werden, zu probieren.

    Zur Begleitung der Speisen eignet sich nichts besser als ein Wein aus der Gegend, der aus der Garnacha-Traube gekeltert wird, ein wunderbarer Tropfen, der seinen Ruf bestätigt und Jahr für Jahr den Gaumen der Gäste erobert. Wenn Sie den Parador im Herbst oder im Winter besuchen, können Sie an der Gastronomietagung über die bekannten weißen Bohnen aus El Barco teilnehmen.

    Restaurante Parador de Ávila

    Art der Küche: Traditionell aus Kastilien-Leon

    Spezialitäten im Parador de Ávila: Kotelett und Steak aus Fleisch aus der Region Ávila, Weiße Bohnen aus El Barco, Eiergebäck (hausgemacht)

    Speiseräume:Restaurant, Cafeteria
    Öffnungszeiten im Parador de Ávila: Cafeteria: 11:00 - 24:00 / Frühstück: 07:45 - 11:00 / Mittagessen: 13:00 - 16:00 / Abendessen: 20:30 - 23:00

    Die Weinkarte im Parador de Ávila - ein Einblick in das spanische Weinangebot
    Das wichtigste Anliegen, das wir mit unserer Weinkarte verfolgen, besteht darin, den Gästen jederzeit den besten Wein anzubieten. Deshalb wurde diese Weinkarte entwickelt, auf der die einzelnen Weine der entsprechenden Kategorie zugeordnet werden:
    • Harmonie und Ausgewogenheit
    • Sekt und Champagner
    • Weißweine
    • Roséweine
    • Rotweine

    • Je nach Parador sind auf der Weinkarte zwischen 15 und 90 Weine vertreten, bei denen vor allem regionale Weine im Vordergrund stehen.
    Ávila ist die Stadt mit einer jahrhundertealten Stadtmauer, auf der Sie entlang spazieren und von deren Höhe Sie die wichtigsten Denkmäler und Gebäude dieser kastilischen Stadt sehen können, die zu den berühmten Weltkulturerbe-Städten gehört.

    Lernen Sie die Umgebung des Parador de Ávila kennen

    • Riofrío und La Granja de San Ildefonso(Segovia)
    • Paläste und Denkmäler (Segovia)
    • Kloster Las Huelgas (Burgos)
    • Denkmal Arévalo (50 km.)
    • Sierra de Gredos (79 km.)
    • Kloster der Hl. Clara (Tordesillas)


    Der Parador de Ávila bietet Ihnen Natur pur im Märchenwälder zum abschalten, dem Castañar de El Tiemblo
    Ein Spaziergang durch diese Gegend raubt Ihnen den Atem vor Schönheit. El Castañar de El Tiemblo in der Provinz Ávila ist ein riesiger Kastanienwald, der in den Wochen vor dem Herbst eine solche Schönheit zeigt, dass es allein schon eine Reise wert ist, um die Landschaft zu bewundern. Wenn Sie ein Vogelliebhaber sind, werden Sie hier zahlreiche Exemplare von schwarzen Geiern finden.

    Vermerken Sie sich den Parador de Ávila als möglichen Ausgangspunkt, um Ihren Aufenthalt zu etwas Einzigartigem zu machen, während Sie die Landschaft und Natur genießen. Der von den Stadtmauern umgebene Parador de Ávila verfügt über Gärten, von denen man eben diese Mauer, die dieser kastillisch-leonesischen Stadt Ruhm verleiht, berühren kann.
    Ein dreitägiger Kurzurlaub im Parador de Ávila

    Kennen Sie Ávila etwa noch nicht? Dann möchten wir Ihnen unbedingt einen Besuch in dieser Weltkulturerbestadt ans Herz legen. In dieser Stadt lebten einst drei Kulturen zusammen und sie bietet ferner Geschichte, Kunst, Gastronomie, Natur und Brauchtum im Übermaß.

    Vor diesem unvergleichlich reichen Hintergrund steht der Parador de Ávila, nur eine knappe Autostunde von Madrid entfernt. Der aus dem 16. Jahrhundert stammende Palast Piedras Albas, in dem der heutige Parador untergebracht ist, befindet sich mitten in der Altstadt, direkt an der Stadtmauer. Das Interieur bietet komfortable Räumlichkeiten und einen großartigen verglasten Innenhof.

    Nehmen Sie das nachstehende und erschöpfende Programm für Ihre Kurzreise mit Übernachtung im Parador de Ávila unbedingt zur Kenntnis.


    1. Tag: Ein historischer Rundgang
    Als erstes möchten Sie sicher und sollten Sie unbedingt die bekannte Stadtmauer von Ávil besuchen. Sie gilt als das schönste Beispiel für die Militärarchitektur der spanischen Romanik und ist die besterhaltene Stadtmauer der Welt. Zur Mauer besteht Zutritt über die Casa de las Carnicerías, die Puerta del Alcázar und die Puerta del Puente.

    Ein weiteres absolutes Muss bei einer Stadtbesichtigung ist zweifellos das Kloster und Museum der Heiligen Teresa von Ávila. Die auf dem Geburtshaus der Heiligen errichtete Kirche sowie das Karmeliterkloster wurden zum kulturhistorischen Denkmal erklärt. In beiden Gebäuden ist der vorherrschende Stil der so genannte Karmeliterbarock. Hier liegt auch die Krypta der Heiligen. Am gleichen Platz befinden sich auch der Reliquiensaal sowie ein kleines Souvenirgeschäft.

    Natürlich ist auch eine Besichtigung der Kathedrale von Ávila, einer Festungskirche aus dem Jahr 1172, die als die erste gotische Kathedrale Spaniens gilt, bei einem Stadtrundgang absolut obligatorisch. Auch das königliche Kloster von Santo Tomás, ein Kloster, das im Jahr 1497 als königliche Residenz diente, die Basilika von San Vicente, der Höhepunkt der Romanik Ávilas und die äußerst bedeutende Kirche San Pedro, die 1941 zum Kulturdenkmal ernannt wurde, da hier die spanischen Monarchen, den Eid auf die Anerkennung der Kastilischen Gerichtsstände ablegten, gehören unbedingt zum Kulturprogramm in Ávila.

    Nach diesem intensiven Tag empfehlen wir Ihnen ein Abendessen im Restaurante des Parador de Ávila, das aufgrund seiner hohen gastronomischen Qualität und seines herrlichen Panoramablicks über die Stadt mit vier Gabeln ausgezeichnet wurde. Die weißen Bohnen aus El Barco, die u. a. auch zum Stargericht dieses Paradors, gewählt wurden, das riesige Kalbskotelett und das köstliche Eigelbgebäck „Santa Teresa“ werden Sie sprachlos machen.


    2. Tag: Genießen Sie die Natur von Gredos
    Haben Sie Lust auf einen Ausflug in die Natur? Dann unternehmen Sie am besten eine Fahrt in die Sierra de Gredos, die kaum eine halbe Autostunde vom Parador de Ávila entfernt liegt.

    Nach dem Genuss des täglich von den Mitarbeitern im Parador de Ávila liebevoll frisch zubereiteten Frühstücksbuffets, empfehlen wir Ihnen einen der bekannten Wanderwege im Regionalpark von Gredos, die zum Circo de Gredos führen.

    Zu Fuß oder mit dem Mountainbike geht es auf einem breiten Weg mit großen Granitplatten leicht ansteigend bis zum Prado de las Pozas. Nach dem Überqueren der Brücke über den Fluss de las Pozas zeigt sich dem Besucher ein Wasserfall im ehemaligen Gletschertal – der ideale Ort für eine Pause, während der man die spektakulären Ausblicke genießen kann!

    Nach der Erholung empfehlen wir Ihnen den Aufstieg bis zum Gipfel von Los Barrerones. An dieser Stelle besteht freie Sicht auf den Circo und die Lagune von Gredos. Lässt sich dieser wunderbare Tag gebührend abschließen? Nutzen Sie die Gelegenheit, im auf dem Weg liegenden Restaurant des Parador de Gredos einzukehren.

    3. Tag: Ein Ausflug nach Arévalo
    Nutzen Sie Ihren letzten Aufenthaltstag zu einem kleinen Ausflug in die hübsche, nur 51 km mit dem Wagen vom Parador de Ávila entfernt liegende Ortschaft Arévalo; es besteht auch eine Zugverbindung.

    Die zur historisch-künstlerische Anlage erklärte kleine Stadt bietet in ihren Straßen eine Vielzahl interessanter Stellen, die man in Ruhe betrachten sollte. Bummeln Sie mit Muße über den Hauptplatz des Städtchens und besichtigen Sie die Kirchen Santa María la Mayor, San Martín, San Miguel und Santo Domingo de Silos.

    Der Ort lohnt einen Besuch und bildet einen gelungenen Abschluss für einen wunderbaren dreitägigen Kurzurlaub voller Architektur, Kultur, Natur und natürlich guter Gastronomie.


    Die Firma Paradores bietet Ihnen die Möglichkeit, fertige Paradores-Rundreisen für Ihren Spanien-Urlaub zu buchen. Sie können auswählen zwischen 4 Tage Paradores-Rundreise, oder 8 Tage Paradores-Rundreise. Paradores-Rundreisen finden Sie hier
    Buchungsinformation:
    • Die angegebenen Preise gelten pro Zimmer in Euro.
    • benötigen Sie mehr als ein Zimmer? Führen Sie bitte Ihre Buchung für jedes Zimmer getrennt durch.
    • falls Sie Schwierigkeiten bei Ihrer Buchung haben wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.




    Klicken Sie auf den Kalender um Ihr Reisedatum zu bestimmen, wählen Sie anschließend die Anzahl der Übernachtungen und die Anzahl der Personen.



    Kinderermäßigungen für Ihren Familienurlaub in den Parador de Avila ****

    Januar bis Juni & November bis Dezember
    • 50% Ermäßigung pro Kind ( 3 bis 12 Jahre ) im DZ der Eltern; maximal 2 Kinder je DZ
    Juli bis Oktober
    • 25% Ermäßigung pro Kind ( 3 bis 12 Jahre ) im DZ der Eltern; maximal 2 Kinder je DZ
    Ausnahmen
    • In der Osterwoche erhalten Kinder ( 3 bis 12 Jahre ) 25% Ermäßigung
    • Während der Ski-Saison ( Dezember bis März ) erhalten Kinder ( 3 - 12 Jahre ) 25% Ermäßigung in folgenden Paradores: Parador de Arties & Parador de Vielha
    Kleinkinder
    • Kleinkinder bis einschließlich 2 Jahren erhalten 100% Ermäßigung


    Informationen

    Umbuchungen und Namensänderungen:
    • Umbuchungen und Namensänderungen sind nur bis 21 Tage vor Reisebeginn kostenpflichtig möglich. Die Änderung der Buchung wird erst wirksam, wenn der Kunde, der den Parador gebucht hat, die Bestätigung von Schlosser-Reisen GmbH vorliegen hat.