Aktuelle Topangebote

Paradores Rundreisen
Nordspanien Rundreisen
Andalusien Busreisen
Andalusien Mietwagenreisen
News mit und ohne Corona Spanien
<<  1 2 3 4 5 ... 59  >>
Spanien-Urlaub
Freitag 08.04.2022
Spanien Urlaub ohne "Spain Travel Health" Einreiseformular

Auch in Spanien werden mit Blick auf die Osterferien die Einreiseregelungen deutlich reduziert. Gemäß der aktuell die neuen Regelungen gilt alle Personen, die ein digitales EU-Corona-Zertifikat haben, das eine Impfung, eine Genesung oder einen Test nachweist.

Wer nach Spanien reist, muss seit Mittwoch, den 6. April 2022 nicht mehr notwendigerweise das Formular der App oder auf der Website "Spain Travel Health" ausfüllen. Das gab die spanische Regierung im Amtsblatt BOE bekannt. Wer kein entsprechendes Dokument mit QR-Code hat, muss das Formular weiterhin ausfüllen.

Einige Einreisebestimmungen haben weiter Gültigkeit. Eigentlich ändert sich bei den Einreisevorschriften nicht viel. Wer nach Spanien einreist, muss eine Impfung, Genesung oder einen Test nachweisen. Die Impfung darf bei Über-18-Jährigen nicht länger als 270 Tage her sein. Danach ist ein Booster notwendig.

Die Genesung darf maximal 180 Tage her sein. Bei den Tests sind sowohl PCR-Tests möglich, die zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 72 Stunden sind, sowie Antigentests (24 Stunden). Bei den Impfnachweisen, Genesungsbescheiden und Testergebnissen müssen folgende Informationen auf dem Zertifikat vermerkt sein: Name der getesteten Person, Datum und Uhrzeit des Tests, Art des Tests und Ausstellungsland des Zertifikats.

Wichtig für Spanien Urlaub ist wichtig zu wissen, dass Passagiere mit Verdacht auf Corona weiterhin getestet werden.

An den spanischen Flughäfen und See-Häfen werden weiterhin die Temperatur der ankommenden Personen gemessen. Laut BOE behalten sich die Behörden das Recht vor, bei Passagieren mit Verdacht auf eine Corona-Infektion oder eine andere ansteckende Krankheit einen entsprechenden Test nach der Ankunft durchzuführen.

Bislang mussten Passagiere, die nach Spanien reisten, bei der Ankunft am Flughafen sowohl das Covid-Zertifikat als auch den QR-Code von "Spain Travel Health" vorzeigen können. Letzteres führte immer wieder zu Problemen, weil das Ausfüllen den Formulars für manche Passagiere schwierig war und auch der QR-Code nicht immer automatisch erstellt wurde.
Änderungen dieser Regelungen sind jederzeit möglich
Spanien und Inseln

Spanien-Urlaub
Donnerstag 07.04.2022
Gültigkeit Ihres CCD-EU oder gleichwertigen EU-Zertifikats

Begriffs-Erklärung CCD-EU bedeutet: COVID-Certificate-Digital-EU.
Mit dieser Funktion können Sie überprüfen, ob Ihr digitales COVID-Zertifikat der EU (CCD-EU) oder Ihr gleichwertiges EU-Zertifikat für Reisen nach Spanien am angegebenen Datum gültig ist. Um das Ergebnis zu erhalten, ist es notwendig, das Datum der Ankunft in Spanien, das Land oder Gebiet des Reiseantritts, die Reiseantrittszone (je nach Land ist diese Angabe erforderlich oder nicht) und das CCD-EU oder ein gleichwertiges EU-Zertifikat in einem der angegebenen Formate anzugeben.

Zur Einreise nach Spanien ist das Ausfüllen des SpTH-Gesundheitskontrollformular nicht erforderlich, wenn Sie über ein CCD-EU oder ein gleichwertiges EU-Zertifikat verfügen.

Auf der Startseite finden Sie weitere Informationen zu Impfnachweis, Genesungsbescheinigung und Diagnosetest, die für die Einreise nach Spanien gültig sind.

Über den Link hier klicken können Sie die Länder abfragen, die ein gleichwertiges EU-Zertifikat ausstellen.

Internationale Transitreisende und Kinder unter 12 Jahren müssen das CCD bzw. den QR-Code von SpTH nicht vorweisen.

Das CCD bzw. der QR-Code von SpTH müssen Sie vor dem Boarding und beim Passieren der Gesundheitskontrollen vorlegen. Bitte folgen Sie den Anweisungen, die Sie bei Ihrer Ankunft am Flughafen erhalten.

Wenn Sie weitere Informationen über die Gesundheitsvorschriften zum Passieren der Gesundheitskontrollen am Ankunftsflughafen in Spanien erfahren möchten, konsultieren Sie bitte den folgenden Link.

Benutzen Sie zum Testen das originale Impfzertifikat von der letzten erfolgten Impfung.
Nachdem Sie das originale Impfzertifikat gescannt habe, bekommen Sie einen grünen Haken mit dem grünen Wort GILT. Das bedeutet, dass Ihr Impfzertifikat korrekt ist und bei der Einreise in Spanien anerkannt wird.

Ihr Zertifikat gilt für Reisen nach Spanien an dem angegebenen Datum, 2022/00/00.
Wir empfehlen Ihnen, sich innerhalb von 72 Stunden vor Ihrer Reise über die Gesundheitsvorschriften für Reisen nach Spanien zu informieren. Folgen Sie bei der Ankunft am Flughafen den ORANGEN Schildern zur Gesundheitskontrolle mit CCD-EU oder einem gleichwertigen EU-Zertifikat.
Spanien

Spanien-Urlaub
Mittwoch 06.04.2022
Spanien Urlaub fast ohne Masken

Eigentlich sollte für Spanien-Urlauber und für alle in Spanien die Corona-Maskenpflicht in Innenräumen in Spanien am 12. April fallen, nun soll es am 19. April passieren. Es bestand die Hoffnung, dass die Maskenpflicht Ostern nicht mehr aktiv ist.

Gemäß unterrichteten Kreisen soll die Aufhebung der Maskenpflicht zwar viele Bereiche wie etwa Gaststätten, Büros oder Geschäfte betreffen, allerdings wird es auch Ausnahmen von der Befreiung geben. Welche das genau sind, wird noch ausgehandelt. Man geht davon aus, dass insbesondere in Gesundheitszentren, Krankenhäusern und Altenheimen sowie im öffentlichen Nahverkehr weiterhin ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss.

Auch größere Veranstaltungen wie Sportevents oder Konzerte, bei denen viele Menschen auf engem Raum zusammenkommen, sind weiter die Maske vorschreiben. Angesichts der eher legeren Umsetzung dieser Maßnahme bei solchen Veranstaltungen in den vergangenen Wochen gleicht diese Regelung in der Praxis aber ohnehin eher einer Empfehlung als einer tatsächlichen Pflicht.
Spanien

Spanien-Urlaub
Dienstag 05.04.2022
Für Spanien-Urlauber wichtige Corona-Einreise-Infos

Für die Einreise nach Spanien müssen alle Fluggäste, ab sofort unabhängig vom Abflugland (mit Ausnahme von Kindern unter 12 Jahren und internationale Transitreisende), eines dieser Dokumente vorlegen:
• Ein DIGITALES COVID-ZERTIFIKAT DER EU ODER EIN GLEICHWERTIGES EU-ZERTIFIKAT über die COVID-19-Impfung oder eine Bescheinigung über einen negativen Diagnosetest auf eine aktive Infektion oder eine Genesungsbescheinigung.

• QR SpTH. Wenn Sie nicht über das digitale COVID-Zertifikat der EU oder ein gleichwertiges EU-Zertifikat verfügen, müssen Sie das SpTH-Gesundheitskontrollformular ausfüllen und die Daten Ihrer Impf-, Genesungs- oder Diagnosetestbescheinigung manuell eingeben.

Der Impfnachweis über die vollständige Impfung für minderjährige Personen unter 18 Jahren hat kein Ablaufdatum.

Für alle, die sich weiter informieren wollen, finden Sie hier die offizielle spanische Internetseite: Spain Travel Health.

Herzlich willkommen auf dem Portal von Spain Travel Health!

Die spanische Regierung hat eine Reihe Maßnahmen zum Schutz der öffentliche Gesundheit von Personen mit der Gesundheitskontrolle der Fluggäste bei ihrer Ankunft in Spanien ergriffen. Auf dieser Website können Sie sich über die aktuellen Gesundheitsanforderungen für Reisen nach Spanien informieren. Sie können Ihr digitales COVID-Zertifikat (CCD), ein gleichwertiges EU-Zertifikat oder den QR-Code von SpTH vorlegen, falls Sie kein digitales COVID-Zertifikat haben.
Ihre Gesundheit steht an erster Stelle.
Lesen Sie hier weitere Informationen ...
Spanien

Spanien-Urlaub
Mittwoch 09.02.2022
In Spanien sorgt Corona für teurere Mietwagen

Spanien-Urlauber müssen auch in diesem Corona-Omikron-Jahr damit rechnen, dass Mietwagen in Spanien während der Saison erheblich teurer als in den Jahren vor Corona sein werden. Wer in seinem Spanien-Urlaub ein Auto mieten möchte, muss mit etwa 40 Prozent gestiegenen Preisen rechnen. Der Hintergrund ist, dass die Fahrzeugbeschaffung für die Autovermieter immer noch sehr schwierig ist und bis auf Weiteres auch bleiben wird. Die Entwicklung liege daran, dass die Autohersteller der Nachfrage der Verleihfirmen nicht nachkommen können.

Zum einen könnten die Autohersteller weiterhin deutlich weniger Neufahrzeuge liefern als nachgefragt und zum anderen hätten sie strengere Finanzierungsziele, die viele Autovermieter nach zwei Jahren Pandemie nicht zahlen könnten. In der Folge sind Mietwagen schon jetzt im Winter in beliebten Urlaubsgebieten wie Griechenland, Spanien oder Portugal deutlich teurer als im Vorjahr.

Es herrsche "derzeit eine sehr angespannte Situation im Ferienmietwagen-Bereich", ist überall von der Branche zu hören. Neben Produktionsengpässen hätten sich in den vergangenen 24 Monaten auch die Preise für Neufahrzeuge erheblich erhöht.

Viele Flottenanbieter haben ihre Fahrzeug-Flotten wegen der unsicheren Gesamtlage erheblich reduziert. Zudem dauern fällige Reparaturen viel länger, weil Ersatzteile zum Teil erst nach langer Wartezeit verfügbar sind, was zu einer zusätzlichen Angebotsverknappung führt.

Laut den Verbänden gestaltet sich das Gesetz von Angebot und Nachfrage in dieser Branche nun mal momentan so, dass zu viel Knappheit herrscht. Für den Spanien-Urlaub fehlen mindestens 50.000 Mietwagen. Früher sei das Angebot so groß gewesen, dass zeitweise nur 15 Euro am Tag verlangt wurden. Das ist "unlogisch" gewesen und nunmehr vorbei. Parallel dazu werde mit vielen Urlaubern gerechnet.
Spanien-Urlaub

Spanien-Urlaub
Samstag 05.02.2022
Spanien-Urlaub mit reduzierter Corona-Tendenz

Die spanische Gesundheitsministerin Carolina Darias ist zuversichtlich, dass Spanien wieder auf einem guten Weg in der Corona-Pandemie ist.

Die sinkende Corona-Tendenz in Spanien festigt sich zusehends. In den vergangenen Wochen gingen die Inzidenzwerte auf breiter Front um 21 Prozent zurück, wie die spanische Gesundheitsministerin Carolina Darias mitteilte. Die Auslastung der Krankenhäuser mit Corona-Patienten sei auf 13,9 Prozent am Mittwoch zurückgegangen.

Was die Intensivstationen anbelangt, so ist in ganz Spanien ein Rückgang von Corona-Patienten von 21,3 Prozent sehr erfreulich. Bei der Winterwelle vor einem Jahr habe die Auslastung noch bei 45 Prozent gelegen.

Auf Mallorca und den Nachbarinseln betrug die Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwochabend 832,99 Fälle pro 100.000 Einwohner. Damit steht die Insel im spanienweiten Vergleich recht gut da. Im ganzen Land beträgt diese Zahl 955,62.

In Deutschland nehmen die Inzidenzwerte derzeit im Gegensatz zu Spanien kontinuierlich zu. Am Donnerstag wurde der Sieben-Tage-Wert 1283 gemeldet.
Spanien - Urlaub

Spanien-Urlaub
Samstag 25.12.2021
Spanien: Reise- und Sicherheitshinweise COVID-19-bedingte Reisewarnung

Vulkanische Aktivität auf der Kanarischen Insel La Palma

Von nicht notwendigen Reisen nach La Palma wird derzeit abgeraten.

Die Eruptionen, die ab 19. September 2021 an mehreren Stellen der Vulkankette „Cumbre Vieja“ zu verzeichnen waren, sind seit dem 14. Dezember 2021 zum Stillstand gekommen. Die zuständige Katastrophenschutzbehörde hat wegen möglicher erneuter vulkanischer Aktivitäten noch keine endgültige Entwarnung gegeben. Weite Teile der umliegenden Gemeinden bleiben bis auf Weiteres evakuiert und unterliegen einem generellen Betretungsverbot. Die Lavaströme haben in den unmittelbar betroffenen Gebieten zahlreiche Gebäude, Straßenverbindungen und sonstige Infrastruktur zerstört.

Mit Wirkung vom 24. Dezember 2021 wird vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Spanien, einschließlich der Balearen und der Kanarischen Inseln, gewarnt.

Epidemiologische Lage
Spanien ist von COVID-19 stark betroffen. Mit Wirkung vom 25. Dezember 2021 ist Spanien, einschließlich der Balearen und der Kanarischen Inseln, als Hochrisikogebiet eingestuft. Aktuelle und detaillierte Zahlen bietet das European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC).
Spanien

<<  1 2 3 4 5 ... 59  >>